Sentibo-Hörtraining- Hören neu erlernen

Header Hrtraining Christoph Dunkel Wernigerode

Ihr Gehirn versteht, nicht Ihre Ohren

„Hören“ beginnt zwar in den Ohren, aber das eigentliche „Verstehen“ findet zwischen den Ohren statt – im Gehirn. Der Schall wird, vereinfacht gesagt, über das Hörgerät verstärkt und die Signale kommen lauter an. Wenn aber ein Mensch seit Jahren schwer hört, dann ist die Kommunikation zwischen den Leistungen des Ohres und des Gehirns gestört. Denn das Gehirn hat es schlichtweg verlernt, den Schall – egal wie laut er ist – wahrzunehmen und zu verarbeiten. Das erklärt auch, warum viele Menschen trotz eines Hörgerätes immer noch nicht richtig hören können. Und genau hier setzt das Hörtrainingskonzept an und trainiert die „Verstehleistung“

Altbekannte Töne wieder neu erlennen

Das Hörtraining erhält und fördert das Hörvermögen, minimiert Konzentrations- und Schlafstörungen und beseitigt Hörentwöhnung. Durch diesen neuen Ansatzpunkt wird die Lebensqualität der Menschen mit einer Hörminderung maßgeblich verbessert und Erinnerungen an frühere Klänge werden wieder geweckt. Denn gerade der Klang einer Stimme oder die Klänge eines Ihrer beliebten Musikstücke wecken frühere Emotionen und Gedanken und stärken die „Verstehleistung“ des Gehirns.

Ihr Gehirn lässt sich trainieren

Unser Gehirn verlernt im Alter bestimmte „Töne“. Die Funktionen der zentralen Hörverarbeitung lassen sich mit unserem wissenschaftlich fundierten Hörtraining trainieren. Dadurch fällt Ihnen das „wieder erlernen“ von Tönen leichter.

Die Analyse dauert nur wenige Minuten

Unsere geschulten Experten führen das Hörtraining in unserer Filiale durch. Termine kurzfristig möglich. Einfach anrufen oder online buchen.

Termin online buchen



Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.